NewsLiveErdbeerfeldprojekteHoerenFakten Startseite


Entlegene Inseln


Mainz, Juni 2006, Staatstheater
Bühnenmusik zur deutschsprachigen Erstaufführung „Entlegene Inseln“, von David Greig, am Staatstheater Mainz, 02.06.2006. Regie: Wulf Twiehaus, Berlin.



Der finale Song: "Alle verlassen die Insel".

Bühnenbild:

Das Stück spielte auf der Hinterbühne, hinter dem eisernen Vorhang. Mit der Möglichkeit, den Bühnenboden räumlich nach oben zu bewegen, fand die Inszenierung auf zwei Ebenen statt. Die beiden Ebenen waren durch eine ausfahrbare Treppe miteinander verbunden.

 

Anforderung:

„In diesem Gesamtraum suchen wir nach technischen und theaterimmanenten Übersetzungen für Regen, Wind, Kälte, Lichtblitze u.ä., um in dieser Übersetzung die Natur erfahrbar zu machen. Für Wind, Regen, Vogelgekreische, Gischt bräuchten wir Umsetzungen ins Musikalische oder Installative.“ (Wulf Twiehaus, Regisseur)

Zur Gestaltung der Klangwelt haben wir das Bühnenumfeld (Eiserner Vorhang, Bühnenelemente, Türen, Treppen, Gänge, etc.) akustisch dokumentiert und im Computer auf die entsprechende Charakteristik hin bearbeitet. Aus dem Beben des Eisernen Vorhangs entstand beispielsweise das Geräusch der Meeresbrandung. Musikfragmente zur Darstellung der Inselbewohner gestalteten wir aus verfremdeten Aufnahmen des Staatsorchesters.




Umsetzung:

Die zwei Bühnenebenen wurden durch drei Klangebenen räumlich erweitert. Je nach herrschender Stimmung wurden Klänge auf Boden-, Ohr- und Überkopfebene abgespielt. Wind-, Meer- und Vogelgeräusche waren somit mehrdimensional erlebbar. Musikalische Klangbewegungen zwischen diesen Ebenen sorgten für eine Verbindung der Hörebenen.
Eine besondere Herausforderung stellte die Zusammenführung unserer Arbeitsweise und dem theaterspezifischen Wiedergabesystem „THS“ dar. Gekoppelt an ein Mischpult zur Fernsteuerung lassen sich über „THS“ definierte Szenen abspielen. Für unsere Komposition mussten wir diesen Rahmen erweitern, um zusätzliche Klangeffekte und -bewegungen zu realisieren. Hierzu haben wir die Software „Live“ in das System per Midi-Fernsteuerungintegriert. „THS“ steuerte parallel die Abspielparameter der Theatertechnik und die angelegten Klang-/ Musikszenen aus „Live“.






 
Hoeren Elektro-Chanson Live Erdbeerfeld Fakten Startseite News Live Erdbeerfeld Veroeffentlichungen Hoeren Fakten Startseite